Geschützte Leistungen beim Mieterbau

Besondere Arbeiten i.d.R. ohne Pfandschutz

Aufgrund der Pfandsummenbestimmung durch das Merkmal der Wertvermehrung werden a priori nicht mehr geschützt:

  • aufwendige Vorleistungen
  • extravagante Ausbauten.

Wertvermehrungsannahme erst mit dem Einbau

  • noch nicht eingebaute Gegenstände
  • Objekte, die zur Veredelung an einen Drittunternehmer gingen und noch nicht montiert sind.

Mehrwert-Verneinung bei fehlender Objektnachfrage

Lässt sich für das Mietobjekt des zahlungsunfähigen Mieters kein „Nachmieter“ finden, so muss der Handwerker / Unternehmer damit rechnen, dass eine Wertvermehrung verneint wird.

Folge

Die Gerichtspraxis führt dazu, dass Immobilienmarktrisiken durch Rohvermietung und Mieterausbau aufs Gewerbe überwälzt wird.

Drucken / Weiterempfehlen: